Präventionsjahr 2017 des Landkreises Vechta

Projekttitel: Präventionsjahr 2017 des Landkreises Vechta
Projektträger: Landkreis Vechta Jugendamt

Der Konsum von Suchtmitteln im Kinder- und Jugendalter ist ein weit verbreitetes Phänomen. Jugendliche konsumieren Alkohol, Drogen, neue Medien und andere Suchtmittel, um Glücksgefühle zu erleben, sich zu entspannen, im Freundeskreis „mitzuhalten“, aber auch um Belastungen und Probleme in der Schule, der Familie oder dem Freundeskreis zu vergessen. Es existieren aber auch Schutzmechanismen, die verhindern, dass es zu reglemäßigem Konsum oder überhaupt zu Konsum von Suchtmitteln kommt. Prävention zur Förderung dieser Schutzmechanismen bereits im Kinder- und Jugendalter ist daher von großer Bedeutung. Hier setzt die Projektidee des Präventionsjahres des Landkreises an. Im gesamten Kalenderjahr 2017 sollen zu verschiedenen Zeiten und an verschiedenen Stellen Angebote und Aktionen für Jugendliche aber auch für Eltern/Erziehungsberechtigte und Betreuer (z.B. Jugendtrainer) stattfinden um ihnen zielgruppenspezifisch Inhalte für Suchtprävention zu vermitteln und Möglichkeiten an die Hand zu geben. Höhepunkt des Präventionsjahres ist eine Präventionswoche im Juni 2017 mit landkreisweiten Aktionen, die u.a. auch prominente Gastreferenten vorsieht (z.B. Ex-Fußballprofi mit Suchtproblemen o.ä.). Die enge Einbindung von Vereinen, Institutionen, Verbänden und Unternehmen aus dem gesamten Landkreis die sich ebenfalls mit Aktionen und Inhalten in das Projekt einbringen können und sollen, stellt einen zentralen Ansatz der Projektidee dar.

 

zurück