Vorläufiges Regionales Entwicklungskonzept für die Förderperiode KLARA 2023 - 2027

Änderungen aufgrund von rechtlichen Vorgaben der EU werden zurzeit noch eingearbeitet!

 

Leitbild

Das der Entwicklungsstrategie vorangestellte Leitbild soll die zentrale Motivation für die Umsetzung der Entwicklungsstrategie verdeutlichen: 
Gemeinsam sind wir stark!
Die Region Vechta ist eine demographisch stabile und wirtschaftlich starke Region mit einer intakten Natur- und Kulturlandschaft, die besonderen Wert auf eine nachhaltige Entwicklung legt. Dennoch stellt uns die Zukunft vor große Herausforderungen. Mit LEADER wollen wir sie gemeinsam meistern!

Querschnittsthemen:

Die Herausforderungen, die sich aus der Analyse der Chancen und Risiken ergeben haben, sind in der LEADER-Region für ein breites Themenfeld von großer Bedeutung. Es können aber drei übergeordnete Themen identifiziert werden, die für eine zielgerichtete Strategie von besonderer Bedeutung sind:

  •   Demographischer Wandel
  •   Klimaschutz und Klimafolgenanpassung 
  •   Digitalisierung

Handlungsfelder:

Sowohl die Stärken und Schwächen als auch die im Zusammenspiel mit den Herausforderungen daraus abgeleiteten Fokusthemen lassen sich vier Handlungsfeldern zuordnen:

  • Soziales und Miteinander
  • Wohnen und Leben
  • Wirtschaft und Arbeiten
  • Natur und Umwelt

Aufgrund von Querbezügen und Schnittmengen untereinander sind die Handlungsfelder gegeneinander jedoch nicht scharf abgrenzbar. Vielmehr weisen sie inhaltliche Anknüpfungspunkte auf, die den integrativen Charakter des vorliegenden Konzeptes unterstreichen.

Prioritätensetzung
Folgende Themen sollen im Rahnen der Entwicklungsstrategie besondere Aufmerksamkeit erhalten:

  • das Querschnittsthema „Klimaschutz und Klimafolgenanpassung“ 
  • das Handlungsfeld „Natur und Umwelt“

Beide Aspekte werden im Rahmen der Projektbewertung intensiver berücksichtigt 

 

Download Regionales Entwicklungskonzept Förderperiode KLARA 2023 - 2027 zurzeit in Überarbeitung

Download Regionales Entwicklungskonzept Fördedrperiode PFEIL 2016 - 2022