Mobile Zeitmessanlage

Projekttitel: Mibile Zeitmessanlage
Projektträger: KreisSportBund Vechta e.V. | privater Projektträger
LEADER-Förderung: 19.944 €
öffentliche Kofinanzierung: 4.986 €

Jedes Jahr finden zahlreiche Veranstaltungen statt, insbesondere im Leichtathletikbereich, wo noch mit veralteter Technik gearbeitet wird und welche nicht mehr zeitgemäß ist. Dazu haben wir die Überlegung, eine mobile Zeitmessanlage anzuschaffen. So können die Ressourcen der ehrenamtlichen Helfer, die aktuell auf zahlreichen Breitensportveranstaltungen und auf Breitensport- und Leistungssportwettkämpfen im Einsatz sind deutlich reduziert, vereinfacht und deren Rahmenbedingungen verbessert werden. Diese würde insbesondere in den Leichtathletikhochburgen Damme, Dinklage, Lohne, Goldenstedt und Vechta eingesetzt werden. Gleichzeitig soll die Zeitmessanlage auch für Veranstaltungen der hiesigen Uni in Vechta und Schulen (z.B. Jugend trainiert für Olympia) genutzt werden. Auch für Trainingsprogramme (Lauf- und Sprintdiagnostik) ist das System interessant. Gleichermaßen wird die Anlage auch beim Absolvieren des Deutschen Sportabzeichens genutzt werden und wird dort zu Vereinfachungen führen. Das Deutsche Sportabzeichen wird jährlich im Kreis Vechta im Schnitt von 1.800 Personen durchgeführt. Außerdem soll jährlich zwischen dem KSB-Vechta und einem Sportverein ein Sportabzeichenfamilientag durchgeführt werden, wo wir die Zeitmessanlage auch gut gebrauchen könnten.

 

 

zurück