Klimafolgenapassungskonzept für den Landkreis Vechta

Projekttitel: Klimafolgenapassungskonzept für den Landkreis Vechta
Projektträger: Landkreis Vechta | kommunaler Projektträger
LEADER-Förderung: 29.750 €

Im Rahmen eines mehrstufigen Verfahrens mittels Akteursbeteiligung auf der Fachebene soll ein Konzept zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels erarbeitet werden. Hierzu wird zunächst  eine 'Vulnerabitilitätsanalyse' für den Landkreis Vechta durchgeführt, in der besonders gefährdete Handlungsfelder für Klimawandelfolgen im Landkreis identifiziert werden. Im Rahmen eines gemeinsamen Verwaltungsworkshops aus den Kommunen des Landkreises Vechta mit der Kommunalpolitik werden in einem ersten Schritt auf Basis dieser Erkenntnisse einzelne Handlungsfelder priorisiert und gemeinsam Maßnahmenvorschläge erarbeitet. Hierauf basierend werden in Fachworkshops mit regionalen und lokalen Experten für die priorisierten Handlungsfelder konkrete Maßnahmen erarbeitet. Der erarbeitete Maßnahmenkatalog soll als gemeinsame Basis für den Umgang mit den Folgen des Klimawandels im Landkreis Vechta dienen. Das zu erstellende Konzept ergänzt die bestehenden Klimaschutzbemühungen der Städte und Gemeinden um den fachlichen Baustein der Klimafolgenanpassung auf Ebene des gesamten Landkreises Vechta.

Presseartikel zum Projekt:

Klimafolgenanpassungskonzept: Winkel: „Landkreis muss grüner werden“ am 29.03.2021  Quelle OM Medien Oldenburgische Volkszeitung, https://www.om-online.de/om/xxxx.

zurück