Projekttitel: Gedenkweg Clemens-August Kardinal von Galen
Projektträger: Verein d. Freunde und Förderer Clem.-August Kardinal von Galen | privater Projektträger
LEADER-Förderung: 22.320 €
Öffentliche Kofinanzierung: .5.580 €

Von der kath. Pfarrkirche St. Catharina zur Burg Dinklage besteht der sog. "Dinklager Prozessionsweg". Dieser wird sowohl bei kirchlichen Veranstaltungen (Karfreitagsprozession, Fronleichnams- und Himmelfahrts-
prozession) als auch als allgemeiner Wanderweg genutzt. Von der kath. Pfarrkirche geht es über die Straße "Am Pfarrhof", Klinghamer Weg, Burgesch und Burgallee zur Burg Dinklage. Mit dem beantragten Projekt soll die Wegeverbindung gleichzeitig auch als Gedenkweg für den auf Burg Dinklage geborenen Kardinal Clemens-August Graf von Galen (Löwe von Münster) durch das Aufstellen von 8 Kleinplastiken dargestellt werden. Die verschiedenen Skulpturen werden auf identischen Sockeln auf feuerverzinkten und anthrazit hergestellten Sockeln mit den Abmaßen 400x400x1000 mm montiert. Die verschiedenen Plastiken selbst werden aus Metall hergestellt, sind verzinkt und unterschiedlich farblich beschichtet bzw. bemalt. Die 8 Plastiken sind als Zeichnung in der Anlage 1 dargestellt. Die Höhen der einzelen Objekte (einschl. Sockel) variieren zwischen 1500 und 2500 mm. (weitere Begründung siehe Anlage 2)

Presseartikel zum Projekt:

Kinder gestalten das Kardinalsgedenken mit jeder Menge „Mut“ – LEADER Vechta fördert Ausstattung des Gedenkweges Quelle Stadt Dinklage

Gedenkweg von Galen: Acht Stelen geben dem „Mut-Weg“ zur Burg Dinklage sein Gesicht am 20.03.2021 Quelle OM Medien Oldenburgische Volkszeitung, https://www.om-online.de/om/xxxx.