Digitalisierung der Funkanlagen und LED-Umstellung der Moving Heads

Projekttitel: Digitalisierung der Funkanlagen und LED-Umstellung der Moving Heads
Projektträger: Musiktheater Lohne e.V. | privater Projektträger
LEADER-Förderung: 24.652,00 €
Öffentliche Kofinanzierung: 6.163,00 €

Das Musiktheater Lohne bzw. die Musical-AG des Gymnasiums Lohne hat in den vergangenen 25 Jahren über 40 Musicalproduktionen (Haupt- und Nachwuchsgruppe) aufgeführt. Über 100 Schüler aller Jahrgänge arbeiten Jahr für Jahr an der Verwirklichung von Träumen: Professionell orientierte Musical-Unterhaltung auf der Schulbühne. Leidenschaftliche Spielfreude mit hohem künstlerischem Anspruch. Bühnen-Hightech in der Kleinstadt. Musik! Theater! Betreut von acht engagierten Lehrkräften und tatkräftig unterstützt von einigen ehemaligen Mitgliedern bringt das Ensemble der Musical-AG ambitionierte Musiktheater-Produktionen auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Dabei steht eines fest: In Lohne werden begeisterungsfähige Jugendliche nicht zu kleinen Stars dressiert – hier wird Schule gelebt, in der man fürs Leben lernt.

Die alten Funkanlagen des Musiktheaters Lohne arbeiten auf mittlerweile extrem störanfälligen Frequenzen und die Empfänger sind zudem analog. Hier besteht die Notwendigkeit, neue Funkanlagen mit digitaler Technik anzuschaffen.
Die alten kopfbewegten Multifunktionsscheinwerfer (sogenannte Moving Heads) des Musiktheaters Lohne arbeiten ausschließlich mit Entladungslampen, die im Verhältnis zur Lichtausbeute im Vergleich zu LED-Lampen einen sehr hohen Stromverbrauch haben. Die alten Moving Heads sind mittlerweile zudem bei verminderter Leistungsfähigkeit sehr reparaturanfällig. Es besteht die Notwendigkeit, neue Moving Heads mit LED-Technik anzuschaffen.