AEF-Dialogreihen „Innovationen Oldenburger Münsterland“

Projekttitel: AEF-Dialogreihen „Innovationen Oldenburger Münsterland“
Projektträger: Agrar- und Ernährungsforum Oldenburger Münsterland e.V. | privater Projektträger


Innovationen aus dem Oldenburger Münsterland | agrivizion
Das Oldenburger Münsterland zählt durch die einzigartige geschlossene Wertschöpfungskette der Agrar- und Ernährungswirtschaft zu den erfolgreichsten Agribusiness-Clustern in Europa. Obwohl diese Region in der Vergangenheit zahlreiche Erfolgsmodelle hervorgebracht hat, kämpft sie ebenso auch mit den ökologischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Herausforderungen (z.B. Nährstoffüberschuss, hohe Tierdichte, Negativimage seitens der Gesellschaft, etc.). Neben diesen Herausforderungen ist das Oldenburger Münsterland im Gegenzug auch eine Region der Lösungsansätze, Innovationen und Potentiale. Um die Innovationskraft dieser Region nachhaltig abzubilden und dem Negativimage entgegenzuwirken, plant das Agrar- und Ernährungsforum sog. Dialogreihen (im ersten Schritt vier Veranstaltungen). Im Rahmen dieser Veranstaltungen sollen der nationalen Presse die entwickelten Lösungsansätze und Innovationen vorgestellt werden, um dauerhaft eine objektive Betrachtung und Bewertung der Herausforderungen zu gewährleisten.
Eröffnungsveranstaltung am 22.02.2017 „Wertewandel in den Zuchtzielen“ im Burghotel Dinklage.

 

Von Links:

• Prof. Dr. Henner Simianer (Leiter der Abteilung Tierzucht und Haustiergenetik an der Georg-August-Universität Göttingen)

• Prof. Dr. Rudolf Preisinger (Chief Technical Officer der EW-Group GmbH)

• Prof. Dr. Sabine Petermann (Dezernatsleitung Tierschutzdienst des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

• Ministerpräsident Stephan Weil

• Uwe Bartels Minister a.D., (Vorsitzender des Agrar- und Ernährungsforums Oldenburger Münsterland).

zurück